Visoss Olekranon-Hakenplatte

für die Versorgung von Frakturen und Osteotomien des Olekranon.

Eigenschaften und Vorteile

Die zwei Löcher am Plattenkopf erlauben mehr intraoperative Flexibilität und verhindern ein Verkippen der Fragmente. Zusätzlich wird der Gefahr einer Sekundärdislokation vorgebeugt.

Spitze Haken am Plattenkopf ermöglichen ein vereinfachtes Positionieren der Platte am Knochen.

Die Kombination aus Kopfverriegelungsschrauben und Zugschrauben sorgt für eine bessere Stabilität in osteoporotischem Knochen.

Unterschnitte im Schaft ermöglichen die Erhaltung der periostalen Blutversorgung.

Die spezielle Oberflächenbeschichtung der Platten und Schrauben (Typ II Anodisierung) sorgt für ein vereinfachtes Entfernen der Implantate nach Frakturheilung.

Abgerundete Kanten und das schlanke Plattenprofil sowie die beschichtete glatte Oberfläche und die auf Plattenniveau versenkbaren Schraubenköpfe beugen dem Risiko einer Weichteilirritation vor.

Die polyaxialen Kopfverriegelungsschrauben erlauben das multidirektionale Einbringen in einem Kegelwinkel bis zu 15° (relativ zur zentralen Lochachse der Platte) und ermöglichen so die nötige intraoperative Flexibilität.

Der T15 Schraubenkopf sorgt für eine optimale Kraftübertragung, eine geringere Verformung des Schraubenantriebs und die Selbsthaltung der Schraube am Schraubendreher.

Fallbeispiel

32-jähriger männlicher Patient, Fraktur des Olekranon nach Fahrradsturz.

Zur Verfügung gestellt von der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Freiburg

1. CT, prä-operativ
2. Röntgen, intra-operativ
3. Röntgen, post-operativ

OP Technik

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Broschüre

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to documentation.

OP Video

Animation